Samstag, 18. August 2012

Papa-GmbH

Dank der tatkräftigen Unterstützung der Papa-GmbH ist mein kleiner Patchworkladen nun fertig renoviert (ich musste leider feststellen, dass mir renovieren nicht soviel Spaß macht).
Ein paar Untensilien sind schon eingezogen. Die Möbel fehlen leider noch!




Kommentare:

Sannes Neihstuv hat gesagt…

Moin Marion, wie niedlich ist das denn, da geht einem das Herz über so toll, wahnsinn, da freue ich mich auf, die Vollendung, aber sinnig.
LG Sanne

Petruschka hat gesagt…

Da hat Dich wohl jemand angesteckt mit der Puppenstubenidee;-). Auch wenn es noch ziemlich leer aussieht, sieht die kleine Werkstatt schon richtig gut aus. Das Bügelbrett ist der Hammer!

LG, Petruschka

StrickRatte hat gesagt…

Das ist mal eine tolle Idee,finde ich genial.Die Nähmaschine ist mein Vavorit,da bin ich mal gespannt auf die komplette Einrichtung.
LG Hannelore

Marita hat gesagt…

Nein wie toll ist das denn? Ist das 1:12?
Ich habe auch ein Puppenhaus 1:12, da sind auch etlich Bestandteile aus dem Bereich Nadelarbeiten.

Sehr süß habt ihr das hin bekommen, vor allem die Maschinenabdeckung ist genial. Du hast einen tollen Papa!

LG Marita

Sabine hat gesagt…

Liebe Marion,
wie süß ist das denn... Ich bin gespannt auf die Einrichtung.

Liebe Grüße und ein wunderschönes WE
Sabine

Annerose hat gesagt…

Hallo Marion,
ich habe erst jetzt deine Blog entdeckt und finde ihn sehr schön. Das ist schon klasse, wenn sich ein paar Gleichgesinnte zum sticheln treffen so wie du und deine Freundinén.
Den Schnitt für die Tasche habe ich mir auf der Nadelwelt in Karlsruhe gekauft. Schau mal unter www. ideenstube.com
Liebe Grüße Annerose

Cattinka hat gesagt…

Ach mach doch bald weiter, der wird super schön. Und renoviert hast Du jetzt ja.
LG
KATRIN W.

Ramgad vom Schönbuchrand hat gesagt…

wunderbar ist sie jetzt schon und füllen wird sie sich sicher auch noch.


Grüße Ramgad

Julimond hat gesagt…

oh, das wird ja oberniedlich

Patchgarden hat gesagt…

Na, das sieht ja schon super aus! Und wie ich sehe, die ersten Stöffchen sind schon da ... ;-) Nun ist ja nicht mehr viel zu tun bis zur Eröffnung.
Lieben Gruß, Marlies

ninifee hat gesagt…

Renovieren macht mir auch keinen Spaß, dafür das Einrichten umso mehr ;-)))
Viel Spaß dabei- den wirst du sicher für 2 Lädchen haben- ich spreche da aus Erfahrung :-)))
LG, Gudrun

TarasWelt hat gesagt…

Du weißt, das ist nicht meins, aber ich finde es niedlich.

Viel Spaß beim einrichten.

Liebe Grüße
Chrissi

Anke hat gesagt…

Ein zauberhaftes Lädchen, das du da einrichtest. Das ist ja jedes kleine Einzelstück ein Hingucker. Im Moment gefällt mir das Nähkästchen vorn links besonders gut. Mal sehen, was noch alles dazu kommt.

LG Anke

Angelika hat gesagt…

Was für eine schöne Idee ist das denn.Na ich denk mal der wird sich schnell füllen? Bin schon gespannt.
LG
Angelika

Siggi hat gesagt…

Wie süß is das denn? Na da bin ich ja auf die Möblierung gespannt! Bestimmt richtig stylisch wie man auf Neudeutsch so sagt, also ab und möbel kaufen, oder baust Du selber?
Liebe Grüße und schönes WE von Siggi und Woody

LintLady hat gesagt…

Hallo Marion,
das wird ja umwerfend! Sooo schön. Bin gespannt, wie die Einrichterei weitergeht. Wo findest du denn so kleine Dinge, wie z.B. die Quilter-Magazine? Einfach klasse!
Viel Spaß beim weiteren Einrichten.
LG Doris

Marion hat gesagt…

Das ist soo hübsch, eine Super Idee! Hoffentlich findest du bald mehr Mobiliar. Kannst ja schon mal ein Mini Foto von deinem Papa an die Wand hängen, der gehört nach der renoviererei da unbedingt rein. LG Marion(die andere)

Marion hat gesagt…

Das ist soo hübsch, eine Super Idee! Hoffentlich findest du bald mehr Mobiliar. Kannst ja schon mal ein Mini Foto von deinem Papa an die Wand hängen, der gehört nach der renoviererei da unbedingt rein. LG Marion(die andere)

Angelika hat gesagt…

Oh wie putzig! Der Laden sieht ja schon richtig stilecht aus. Da werden die Stoffe millimeterweise verkauft, oder ?
GLG Angelika

KreativTraum hat gesagt…

Hallo Marion,

das ist ja süß, und noch soooviel Platz! Da fällt dir doch bestimmt noch was ein, gell?

Liebe Grüße Sabine

Brigitte hat gesagt…

Hallo Marion,
die erstausstattung sieht ja viel versprechend aus.Ich bin gespannt wann wir sie fertig bewundern dürfen.

Liebe Grüße Brigitte

Klaudia hat gesagt…

Liebe Marion,

Ach nee...da hat sich aber jemand mit nem neuen Virus angesteckt;-)...huch ich muss aufpassen, dass ich diesem Virus nicht auch noch erliege;-)...ganz große Klasse..allein schon die Idee, mit der Maschinenhaube,Na ich bin gespannt wie es weiter geht, mit deinem Patchworkladen!
Woher bekommst du denn die Miniatureinrichtung?

Liebe Grüße
Klaudia
(die gestern schon versucht hat, hier zu kommentieren, aber es ging nix;-))..

karola hat gesagt…

na gottseidank jetzt hab ich eine idee was man/frau mit der nämaabdeckhaube aus mutters garage machen kann
;o)
nun ist mir schon wohler....lol

tschüss frau faul aus r
ps
bei friederike werden sockenstricker gesucht ;o)

Monika Ventura (etna2000) hat gesagt…

Das sieht ja toll aus.......
Mir scheint das ein alter Nähmaschinenkoffer zu sein......, echt klasse die Idee. Und dann die winzigen Teile......, süß.
Wie eine Puppenstube. Du kommst auf Ideen....... lach.

Baci, Monika

Gabis Naehstube hat gesagt…

Liebe Marion,

das ist ja herzallerliebst. Dein Papa könnte gerne auch bei mir renovieren kommen :-)

Liebe Grüße
Gabi

dreimalfaden hat gesagt…

Ohh wie schön, eine Puppenstube, da bin ich gespannt, wie das Endergebnis aussehen wird.

Ich bin schon seit Jahren auch im Besitz dieser Miniatur-Nähmaschine und so eine Puppen-Nähstube wäre auch mein Traum.

Ich wünsch Dir viel Spaß weiterhin beim Einrichten.

LG
Gesche

Kommentar veröffentlichen


Danke für die netten Worte!

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein ein Google Konto.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen findest du oben, in der Datenschutzerklärung.