Freitag, 12. August 2011

Babyschühchen

Aus dem Rest meines Tausendschönen Eisgletschers sind noch diese süßen Babyschühchen nach der Anleitung von Roswithas Turbonadelei enstanden. Verbraucht habe ich 20g.

Sofort nach der Fertigsstellung wurden mir die Schühchen abgeschwatzt und wärmen jetzt die Füsschen eines 6 Wochen jungen Erdenbürgers :-)

Kommentare:

  1. Die sind ja super! Hab mir die Anleitung gleich mal ausgedruckt!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Na super sehen die aus!
    Schön, dass sie gleich kleine Füßchen wärmen können.

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Oh sind die süß ... ich würde auch mal wieder klitzekleine Babyfüße knuddeln. LG, Angelika

    AntwortenLöschen
  4. die sehen ja klasse aus. Und bei diesem Wetter kann der neue Erdenbürger sie auch wirklich gut brauchen.

    Ganz liebe Grüße, Sina

    AntwortenLöschen
  5. ja sowas freut doch jemand. Wenns so gut gefällt das es gleichabge.....
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marion
    ...sie sind total süß geworden...und sind gleich seiner Bestimmung zugeführt;-)...

    LIebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  7. Die sind wirklich total niedlich und die Anleitung von Roswitha ist super klasse,habe da auch schon welche gestrickt:-)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Die sind ja niedlich, hab mir gleich mal die Anleitung gesichert, eine meiner Quilteulen ist doch Mama geworden und da wird Erik doch Schuchen brauchen.
    Liebe Grüße von Siggi und Woodstock

    AntwortenLöschen
  9. Die sind sehr hübsch geworden und sicher mit Liebe gemacht!

    Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  10. Hi Marion,

    sind die süüüß!

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marion
    Oh die sind mega süss.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen


Danke für die netten Worte!

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein ein Google Konto.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen findest du oben, in der Datenschutzerklärung.