Sonntag, 20. Februar 2011

Sie klöppelt wieder!

Naja, zumindest ein bisschen.
Schon längere Zeit schweigt mich mein Klöppelbrett an und ich schweige zurück.
Nun hat aber meine Freundin Inge zum verlängerten Klöppelwochenende gerufen. Und bevor ich da nun am kommenden Donnertsag hinfahre sollte ich vielleicht noch ein bisschen was vorarbeiten.
Eigentlich soll der Läufer noch mit in die Ausstellung nach Fürstenberg.
Ich gebe aber zu, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich das schaffe.
Immerhin misst der Läufer ca. 30cm x 90cm und ist vollständig ausgeklöppelt!



Die Fäden, die ihr hier seht werden später noch eingenäht.
Hier war mir der Faden beim klöppeln gerissen!


Nachtrag zum gestrigen Musical:
Es war total super!!!!
Kann ich nur jedem empfehlen, der etwas für die Musik von Queen übrig hat!

Kommentare:

Anke hat gesagt…

Wow, für mich als "Nichtklöpplerin" sieht das beeindruckend aus.
Bin gespannt auf den fertigen Läufer.

LG, Anke

Nora hat gesagt…

Du bist ein richtiges Allround-Talent!
Einen schönen Sonntag wünshe ich Dir. LG Nora

Stine* hat gesagt…

Hallo Marion,

ich bewundere immer Klöppeleien. Auch dein Läufer ist ein echtes Schmuckstück.
Leider hab ich dazu wohl keine Nerven *lach
LG Stine*

P.S. Danke für die Mail... ich glaub mir ist ein Licht aufgegangen :-)

Cornelia hat gesagt…

WUNDERSCHÖN! Klöppeln eine wahre Kunst! Ich bewundere dich...
Liebe Grüsse Cornelia

erna-riccarda hat gesagt…

Interessant, Du arbeitest mit einem KloppelBRETT? Der bisher fertiggestellte Teil Deines Läufers sieht spitzenmäßig aus, mir wird ganz schwindlig bei diesen vielen Klöppeln.
LG und viel Freude am Werken,
Erna
PS: Rockst Du noch :-)???

TarasWelt hat gesagt…

Oh Gott,
ich werde nie nicht klöppeln!
Du hast meinen vollen Respekt für diese Kunst!
Wünsche dir noch frohes Schaffen und das du den Durchblick behälst bei den vielen Nadeln, Fäden usw.

Meine allererste LP, die ich mir selber gekauft habe war von Quenn:)

Liebe Grüße
Chrissi

BärbelH hat gesagt…

Das sieht total toll aus! Also bei mir zieht so ein Termin dann schon, allerdings erst kurz vor knapp....man macht sich seinen Stress halt gerne selbst.
Liebe Grüße Bärbel

Anonym hat gesagt…

hallo marion,

ich bin total verblüfft über deine tolle klöppelarbeit. die wird super schön.

liebe grüße,
theresia

Petra`s Hobbykiste hat gesagt…

Hallo Marion, klöppeln ha mich schon immer faziniert, ich finde diese Arbeiten sind echte Kunstwerke. Bin schon riesig auf den Fertigen Tischläufer gespannt.
Liebe Grüße Petra

Sabine hat gesagt…

Liebe Marion.....
ein toller Läufer!! Eigenes Muster??
Menno......ich bräuchte wohl auch so ein Klöppeltreffen....daß ich mich mal wieder an ein Brett.....oder eine Rolle setze!!!
Wie immer......siehts klasse aus.
LG Sabine

FroschKarin hat gesagt…

Hut ab, du klöppelst!!
Im Rahmen meines Studiums musste ich auch die Grundzüge des Klöppeln lernen, doch mich verließ relativ schnell die Geduld, obwohl ich immer sehr bewundere, was man denn klöppeln kann!!!

Ich bin auch sehr gespannt auf den fertigen Läufer!!

LG Karin

Fadenstille hat gesagt…

Ich bewundere diese feine Arbeit so, schon allein für all diese unzähligen Nadeln, wäre ich viel zu chaotisch, wenn man aber bedenkt, dass da eine ganz eigene Spitze entsteht, die nichts mit maschineller Herstellung zu tun hat, dann kann ich nur bewundernd deine Fotos bestaunen.
Dir einen klöppligen Sonntag in einem hoffentlich sonniger Berlin wünscht dir Anett, aus dem nun grauen FR...

Sabine hat gesagt…

Liebe Marion,

ich bewundere dich immer wieder für diese Klöppeleien...Es sieht sehr kompliziert aus...
LG
Sabine

Gabis Naehstube hat gesagt…

Liebe Marion,

beeindruckend, was Du da zeigst, auch wenn ich davon so gar keine Ahnung habe. Für mich ist das ein Rätsel, wenn ich schon die vielen Klöppel sehe.

Liebe Grüße
Gabi

Heike hat gesagt…

Liebe Marion, ich bin mal wieder schwer beindruckt - einfach der Wahnsinn. Gruß Heike

daniela hat gesagt…

Liebe Marion
Deine Klöppelspitze ist wunderschön. Intressiere mich schon lange fürs Klöppeln, kann es aber nicht... und weiss auch nicht, ob ich den Ueberblick behalten würde. Kompliment!
Das Queen-Musical habe ich auch gesehen und es war der Hammer!
Weiterhin viel Freude
Liäbs Grüässli Daniela

SaLü hat gesagt…

Wow, Marion ... mir fallen hier gerade die Augen raus ob der vielen Klöppel *eeek* Und das ganz wird jetzt auch noch transportiert zu einem Treffen? Wie bekommst Du das denn dann wieder sortiert???? Für mich Chaotin wäre das wohl eher nichts, obwohl ich die Arbeiten wunderschön finde.

Freue mich auf ein Fertigbildchen :-)

Schönen Wochenstart
Bewunderungsgrüßles
SaLü

Marie-Louise hat gesagt…

Liebe Marion
Ich bewundere dich, das du da den Überblick behälst, bei mir wäre da ein heilloses Durcheinander.
Aber ich stell mir das als ganz tolles Hobby vor, wen man dann wüsste wie es geht.
Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

Moni hat gesagt…

Liebe Marion,
das ist schon ein größeres Projekt, dein Läufer, soo viele Klöppel!
Wunderschön sieht er aus und du hast ja schon ein großes Stück geschafft.
Ich übe gerade mit nur 12 Paaren den Pagodengrund und dann kommt ein Deckchen mit 29 paaren, das ist für mich schon viel.
Liebe Grüße aus dem kalten Ostfriesland
Moni

Angelika hat gesagt…

Ach sieht das komplieziert aus - das was unten herauskommt ist allerdings wunderschön und zart. Ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht, wie zeitaufwändig das Herstellen der Spitzen ist. Danke für das Detailbild. LG, Angelika

Gesche hat gesagt…

Hut ab! Ich bin beeindruckt, so wunderschön fein. Ich glaube, dafür braucht frau irre viel Konzentration.

Liebe Grüße
Gesche

Renate hat gesagt…

Meine Güte! Das ist ja eine Wissenschaft für sich! Sehr beeindruckend. Und ich finde Klöppelarbeiten sehr edel!
Liebe Grüße
Renate

*Manja* hat gesagt…

Liebe Marion,
wie du dir vorstellen kannst...
Staune und schmelze ich hier, bei diesem Foto, wieder dahin...
DAS zukönnen!!...Naja, im nächsten Leben - 100% !! ;O)
Ich schicke dir viele liebe Grüße, *Manja*

Vier Jahreszeiten Kreativ hat gesagt…

Ist ja der Waaaahnsinn,mit den vielen Klöppeln wüsste ich gar nichts anzufangen .Das Ergebnis wird bestimmt ganz toll.LG Ina

Kommentar veröffentlichen


Danke für die netten Worte!

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein ein Google Konto.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen findest du oben, in der Datenschutzerklärung.