Dienstag, 2. Januar 2018

Restefest 2018 - Die Aufbewahrung

Gehört ihr auch zu denjenigen Patchworkerinnen, die alle Reste aufheben?
Und wenn nicht alle Reste, so doch wenigstens einige?

Stoffe sind schön und Stoffe sind auch teuer. So möchte ich gerne alles aus dem Stoff rausholen was irgendwie möglich ist. Und deshalb bekenne ich: Solange ich meine mit einem Rest noch irgendwie etwas anfangen zu können, wird der aufgehoben.

Und das bringt mich auf die Idee mit euch zusammen ein Restefest zu feiern. 
Und zwar das gesamte Jahr über.
So habe ich ein kleines Logo gebastelt welches ihr gerne mitnehmen könnt.


Wie ich mir das vorstelle?
Immer in der ersten Woche des Monats wird es eine Folge des Restefestes geben.
Ich stelle euch vor, was ich so aus Resten gemacht habe. Und ihr sollt dann im Rahmen einer Linkparty, die dann bis zum jeweiligen Monatsende geöffnet ist die Möglichkeit haben, ebenfalls eure Restewerke zu zeigen. So inspirieren wir uns hoffentlich gegenseitig und verarbeiten unsere Reste.

Heute aber wird noch nicht genäht.
Ich möchte heute von euch wissen, wie ihr eure Reste aufbewahrt. 
Ich habe da so mehrere Kisten und Dosen.
Direkt vor meinem Zuschneidetisch habe ich eine Dose zu stehen, in die ich kleine Schnipsel von undefinierbarer Form reinschmeiße.


Unten am Boden steht eine große Dose - eine ehemalige Sauerkrautdose aus einer Hotelküche -. in die kommen Streifen unterschiedlicher Breite und Länge.


Auf dem Fensterbrett steht eine Dose für die Selvages.


Diese Dosen sind natürlich immer wieder mal voll. So habe ich im Schlafzimmerschrank größere Kisten, in die ich den Inhalt dann umfülle.

Vor einiger Zeit habe ich mir im Bauhaus Platikboxen gekauft, die sich hervorragend stapeln lassen. Die gibt es in verschiedenen Größen. So stehen die Boxen neben meinem Regal.


Regelmäßig schneide ich Quadrate à 5cm und 6cm, sowie Bindingstreifen für Scrapquilts zu. Deshalb habe ich mir für die Plastiboxen auch schöne Schilder mit dem PC geschrieben und diese eingeschweißt. So sind sie schön fest und stehen prima innen in der Box.


Für bestimmte ThemenScrapQuilts gibt es nur ein handgeschriebenes Schild. 
Die wechseln ja immer wieder mal.


So schaffe ich es für die jeweiligen Quilts immer eine wirklich bunte Auswahl an vorgeschnittenen Teilen zu haben.

So und nun seid ihr dran.
Ich hoffe, ihr habt Lust mit mir die Resteparty zu feiern.

Kommentare:

  1. Gesundes neues Jahr wünsche ich noch. Viel Erfolg für Eure Resteprojekte. Bin neugierig, was daraus wird und komme dann immer Mal wieder gucken. Leider bin ich mit der Nähnadel untalentiert.
    Schöne Idee!
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marion, das hört sich gut an. Nur soviel Stoffreste habe ich nicht. In Ermangelung eines Nähzimmers habe ich Stoffreste in einem großen Koffer verstaut. Aber ich werde mal versuchen mit zu machen.
    Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Oh was für ein tolles Thema... vor Plön gestehe ich, habe ich mir über Reste und geschweige denn über Webbänder überhaupt keine Gedanken gemacht.... erst als ich wundervolle Restequilts und tolle Webband-Projektmappen etc. gesehen hab. Die Sortierung ist toll, auch wenn meine Dose echt klein ist, weil ich ja wenig nähe. Bin gespannt, was die anderen da für Varianten haben.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde die Idee ganz toll von Dir, weiß aber nicht, ob ich da mitmachen kann, weil ich ja eh so wenig zum Nähen komme. Aber ich will es gerne versuchen.
    Ich finde Deine Resteboxen hervorragend!

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Du bist ja wirklich sehr ordentlich mit deinen Restezuschnitten. Ich hab meine Stoffe ja in Schubladen, je Farbe(Farbgruppe)eine Schublade. Wenn ich ein Projekt fertig habe, sortiere ich die (nennenswerten Reste) zu den entsprechenden Farben. Zusätzlich hab ich noch Utensilos, in denen ich restliche Bindingstreifen bzw. Zuschnitte aufbewahre. Ich bin mal gespannt wie andere das so handhaben und freu mich auf die Antworten.
    LG eSTe

    AntwortenLöschen
  6. Das ist auch eine Gute Idee, ich gehöre ja auch zu den Sammlerinnen und kann kaum ein Stück Stoff wegschmeißen. Leider hab ich nicht so viel Platz in meiner kleinen Wohnung, aber Restekisten habe ich auch. Sie stehen meistens hinterm Tisch oder hinterm Bett.
    Ich mache auf jeden Fall mit, vielleicht gibt es ja auch noch ein paar interessante Anregungen für mich.
    Liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  7. Na prima! Noch so ein restefreak! Das sieht stark nach konkurrenz für unser wir machen klar schiff aus!!!du bist ja richtig toll organisiert...ich hebe auch alles auf :-)ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  8. Wow bist Du ordentlich organisiert 👍👍. Das sieht bei mir anders aus ....Kiste auf, Reste 'rein, Deckel drauf...., fertig😂. Sollte ich vielleicht auch mal ändern
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  9. Boah Hast du viele Reste. Ich habe wesentlich weniger. Eine kleine Schreibtisch Schublade habe ich und in Eisdosen liegen vorgeschnittene Quadrate. Achja vom Schweden habe ich noch eine Box mit Resten von den Quiltfriends für meine Häuser.
    Leider habe ich mich schon für die UFO-Aktion bei Klaudia angemeldet, da werde ich wohl keine Zeit mehr haben für dein Restefest. Schade. Bin aber gespannt was so kommt.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marion,
    aber selbstverständlich habe ich Lust auf Reste!!!! Und es gibt reichlich und es passt gut zu meiner Stoffdiät und es passt hervorragend zu geheimen Aufräum-und-Entrümpelungsplänen und es macht ja immer solchen Spaß und mit Dir besonders. Mehr Gründe braucht's nicht.
    Ich bin dabei.
    Dein Ordnungssystem für die Reste scheint nicht nur praktisch sondern sieht auch noch klasse aus. Ich muss mal Fotos machen...
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin sehr beeindruckt von deinem geordneten Restemanagement.......ich kann bei deinem Projekt leider nicht mitmachen, ich werfe kleine Reste nämlich weg.....aus etwas größeren machn ich Geschenksäckchen, einige wenige hebe ich auf für Taschenfutter o.ä.
    Viele Erfolg und liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Hi Marion,
    das ist ja eine super Idee, wenn es klappt mache ich mit -auch ich habe Reste genug!
    Deine Ordnung im Nähzimmer ist genial :-)
    Liebe Grüße
    Bente

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Idee....nachher mache ich mal einen Blogpost dazu und das erste Projekt habe ich ja bereits begonnen.

    LG Maja

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Idee - ich freu mich schon drauf, aber ich hab noch nicht so viele Reste - im Gegensatz zu dir bin ich eher ein "Wenig-Näher" aber auch ich heb gerne auf, was noch zu benutzen ist. Ich hab meine in einer Box, und die Webkanten in einer alten kleinen Schnullerbox. Aber deine Idee finde ich so toll, dass ich mal anfangen werde zu sortieren - ganz nach deinem Beispiel in Streifen, Quadrate und sonstige.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  15. Moin Marion,
    ich glaube das versuche ich auch mal, Reste verbrauchen. Dank dir habe ich all meine Stoffe aus den Ecken geholt. Und jetzt werde ich mir mal ein bisschen von deiner Ordnung abschauen.
    Mal sehen ob ich durchhalte.
    Bis neulich Betty

    AntwortenLöschen
  16. Wow Marion, du bist ja super gut organisiert, beneidenswert! Reste habe ich zwar noch und nöcher, aber mir fehlt leider die Zeit um an deinem Restefest teilzunehmen. Ich wünsche euch aber schon einmal ganz viel Spaß! Ich werde auch garantiert immer mal vorbei schauen!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Marion,
    eine tolle Idee...eine Resteparty zu feiern. Da ich es genauso liebe, kleine Reste zu verwerten, bin ich gerne bei der Resteparty dabei!
    Ein tolle organiserte Ordnung hast du in deinen Kisten!;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Marion,
    ich bin auch Restesammler...also bin ich bei der Party gerne dabei.
    Meine Reste sind auch in Kisten, allerdings nicht nach Größen sondern nach Material.
    Deine Idee ist jetzt ein guter Grund mal wieder zu sortieren.
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Marion,
    frohes neues Jahr erst einmal. Ich bin suuuper-neidisch, wenn ich deine durchorganisierte Reste-Boxen sehe. Bei mir sieht das ganz anders aus. Ich habe drei Reste-Kisten in die ich alles reinwerfe. Kreuz und quer. Die Reste-Party wäre eine gute Gelegenheit da drin mal Ordnung zu schaffen. Und ich liebe Kleinigkeiten die ich aus meinen Resten nähen kann. Auch wenn ich keinen Blog habe: Ich bin dabei!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön. Wo können wir dann mal deine Werke sehen?

      Gruß Marion

      Löschen
  20. Hallo Marion,
    was für eine schöne Idee. Ich kann auch keinen Stoff wegwerfen und sammele meine Reste auch in Plastikboxen nach Farben sortiert. Die Boxen sind zum Bersten gefüllt, also eigentlich eine gute Vosraussetzung für Resteprojekte. Ob ich es jeden Monat schaffe, weiß ich allerdings nicht, bereits gerne bin ich zumindest ab und zu mit dabei.
    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  21. Tolle Idee, da mache ich gerne mit!! in meine Kurse letztes Jahr haben wir damit schon angefangen!

    AntwortenLöschen
  22. Wow so organisiert. Ich habe einen Wäschesammler und eine riesengroße Filztasche, da können iwie alle Stoffreste rein.
    Also ich bin gern dabei. Bisher habe ich immer Quadrate geschnitten und charity Kinderdecken genäht.
    Ich bin gespannt auf viele neue Ideen
    Liebe Grüsse aus München
    Birgit

    AntwortenLöschen
  23. Da mein zweiter Name "1000scraps" ist, habe ich für das Restethema ne Menge zu bieten! Deshalb auch mehrere Links zu verschiedenen Themen, die ich in den letzten Jahren mal bearbeitet habe! Reste ohne Ende, mein Lieblingsthema!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prima, du hast ja einige deiner alten Blogeinträge rausgekarmt!

      Gruß Marion

      Löschen
  24. Liebe Marion,
    ich bin tief beeindruckt, wie durchorganisiert deine Reste aufbewahrt werden. Meine Reste sind farblich in durchsichtigen Boxen gesammelt, allerdings ohne irgendwelche Größen und da ich kein Fitzelchen wegwerfen kann, ist der Inhalt der Boxen ein ziemliches Durcheinander. Die Idee deiner Resteverwertung finde ich total klasse und bin gespannt, was du aus den Resten Hübsches nähst.
    Herzliche Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  25. Würde gerne mitmachen. Hoffe nur das ich es von der Zeit schaffe

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Marion.

    Wenn Reste so toll sortiert sind macht das verarbeiten doppelt Freude.

    Mein Patenkind bügelt und sortiert meine Reste mit Begeisterung :-)

    Herzliche Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  27. Schöne Verwertung von den vielen Resten:) Gerne mache ich dabei mit, doch leider kann ich meinen Namen nicht erfassen. Keine Ahnung was bei URL eingegeben werden muss?
    LG Heidi Schwarz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heidi, du hast keinen Blog??? Dann nämlich kannst du dich nicht verlinken!

      Gruß Marion

      Löschen
  28. So wie versprochen mach ich dann mal mit. Freue mich auf neue Ideen und das Schrumpfen meiner Restekisten. ( Wer das Glaubt hat keine Ahnung von Patchwork :) )
    Bin schon gespannt.
    Doris schmidt ( Babydoll)

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Marion,
    da sollte ich auch mitmachen! Ich seh schon, ich bin da genau so "gut" durch-organisiert, wie eine Mülltüte *lach*
    Ich überlege noch.
    LG; Doris :o)

    AntwortenLöschen
  30. Hallo ich möchte auch mitmachen .Ich bin auch sehr gespannt auf deine Restkistenähenidee.LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Auch auf deine Werke bin ich gespannt!

      Gruß Marion

      Löschen
  31. Guten Morgen liebe Marion,
    dein Restefest gefällt mir sehr, ganz sicher werde ich etwas dazu beitragen, denn ich nähe gerne mit Resten. Meistens entstehen daraus noch brauchbare Dinge. Du hast deine Stoffreste super aufbewahrt. In meinem Schrank habe ich zwei Kartons mit Stoffstücken,nicht nach Farben sortiert, sondern nach grössen. Zu kleinste werden dann meistens doch im Frühjahr , wenn mein Aufräumwahn um sich greift,entsorgt. Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Marion!! Ich bin begeistert von Deiner Ordnung!!! Unbedingt möchte ich bei Deiner Aktion mitmachen, denn ich liebe es, auch Reste zu verarbeiten, aber es sammeln sich schneller welche an, als sie verarbeitet werden. Bei mir liegen die Reste in großen Kisten bzw. Kartons. Und wenn ich was suche, dann suche ich und suche und suche... :-))
    Wird Zeit einen Resteabbau zu betreiben!
    Liebe Grüße und bis bald Deine Ariane

    AntwortenLöschen
  33. würde ich auch mitmachen ich bekomme von einer freundin immer reste geschenkt und verwende sie natürlich auch - 2017 habe ich meinen Quilt für birmingham nur aus ihren resten gemacht und er durchte mitfahren - also ich würde gern mitmach

    AntwortenLöschen
  34. Hallo liebe Marion!
    Das ist eine tolle Idee! Bei mir haben sich auch sehr viele Reste angesammelt, die ich ebenfalls in Kisten aufbewahre, allerdings verliere ich da immer wieder den Überblick. So gut sortiert, wie Deine Reste sind meine leider nicht. Bei Deinem Reste-Fest mache ich daher sehr gerne mit!
    Viele liebe Grüße
    Carolin

    AntwortenLöschen
  35. Achje, soooo ordentlich habe ich meine Reste auf keinen Fall sortiert!!! Ich lasse immer den Rest beim passenden Stoff, auch weil die Restekiste, in der ich alles gesammelt habe irgendwie voll ist. Aber ich lass mich mal von dir inspirieren und mache mit bei deiner Resteparty!
    Bis bald! Kathrin

    AntwortenLöschen
  36. Na Reste habe ich auch genug und so werde ich mich mal mit anmelden. Und in den nächsten Tagen einen Pist schreiben und dich verlinken. Mal sehen, ob ich das hinbekomme

    AntwortenLöschen
  37. Tolle Idee, ich habe gerade Resteverwertung gemacht in meinem 1. Projekt 2017. Ein Geschenk für ein am Neujahrstag geborenes Baby.
    Eine richtige Aufbewahrung für meine Reste habe ich noch nicht, muss ich mal drüber nachdenken. Im Moment liegen die meist beim Stoff noch dabei und sonst in einem Schuhkarton wild gemischt.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  38. Boah ist ja der Wahnsinn wie ordentlich DU mit den Resten umgehst. Die bekommen eigene Kisten. Ist ja rirre. Ich packe den Rest farblich sortiert in die Kiste, rein da, egal wie.
    Aber so ist das ja schon professionell, toll.
    Echt super ordentlich.
    Ich geht mal schmummeln wie es die anderen so handhaben.
    Tolles Thema, aber nicht für mich, Du weißt doch ich liebe Reste wo noch der Ballen dran hängt. hihi
    LG Chriss

    AntwortenLöschen
  39. wow! Deine Restesammlung ist ja grandios und so toll geordnet. Und ich freue mich schon auf Dein Restefest und auf die Ergebnisse. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es schaffe, mitzumachen, denn ich habe noch Strickprojekte zu erledigen ;-))) Auf jeden Fall nehme ich Deine Linkparty in meine Link-Partysammlung auf.
    Lieben Gruß von Traudi.♥

    AntwortenLöschen
  40. Liebe Marion,
    toll, wie du deine Reste geordnet hast und Danke für die Idee, ich mache gerne mit!
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Marion, deine Resteparty kommt mir wie gerufen. Ich brüte schon seit einiger Zeit über der einen oder anderen Idee ... aber dann kommt halt immer das Leben dazwischen. Deine Aktion und deine Ordnung geben mir Anschub und ich hoffe, ich halte durch. Zumindest werde ich in den nächsten Tagen damit beginnen, Scraps zu schneiden.
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Marion,

    wow, das nenn ich mal eine gewaltige Restesammlung! Kein Wunder, dass du dir da eine Reste-Linkparty ausgedacht hast. Ehrlich gesagt: Ich bin ziemlich beeindruckt. Da kannst du wirklich einen ganzen Haufen toller Quilts daraus machen.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Marion, auch ich möchte gerne an dem Restefest teilnehmen. Hoffe mein EIntrag hat gekalppt. Ich werde dies jetzt auch auf meinem blog patchgarden mitteilen.Freu mich darauf meine Kisten zu leeren. Vieles werde ich auch für kreative Zwecke nähen für die Herzkissengruppe Kiel . Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Marion,
    also, ja, ich habe mich nun auch durch gerungen und mache mit! Mal sehen, wie weit ich dabei komme.
    Ich freue mich schon jetzt auf alle die tollen Sachen und Ideen.
    Happy New Year nochmal und LG, Doris :o)

    AntwortenLöschen
  45. Na das ist ja die perfekte Ergänzung zur Stoffdiät. Ich kann auch nur schlecht Reste wegwerfen und horte sie in diversen Kisten, lange nicht so gut sortiert wie Du aber immerhin so, dass ich was finde. Und dann freue ich mich immer riesig, wenn ich passend was verarbeiten kann. Vielleicht schaffe ich es nicht jeden Monat, aber so prinzipiell feiere ich gerne mit beim Restefest.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  46. Wow, was für eine tolle Idee und sooooo ordentlich sortiert. Ich kann auch keine Reste wegwerfen, da geht es mir wie dir.
    Bin bin gerne beim Restefest dabei. Mir imponiert dein Resteturm mit den Schildern!
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Astrid, das freut mich richtig doll, dass auch du dabei seinwirst. Gibt es von dir dann Inspirationen zu Resten beim Klamottennähen! Da über ich ja noch immer!

      Gruß Marion

      Löschen