Samstag, 19. März 2016

Samstagsplausch 12.16


Uff gerade noch so geschafft, 
das Internet rechtzeitig zum Samstagsplausch heute in Gang zu bringen.

Meine Woche war je sehr kurzweilig.
Bis Dienstag auf  Dienstreise in Gera.
Mittwoch zu Hause.
Donnerstag ab in den Flieger nach NYC.
Freitag früh um 6.00 Uhr ein Lockerunsglauf im Centralpark!
Ja ihr habt richtig gelesen. 6.00 Uhr. Ich war hellwach und das bereits seit 4.00 Uhr. Die Zeitverschiebung  machts möglich. Und wenn ihr denkt, dass ich da allein im Park war habt ihr euch gewaltig getäuscht! Horden von LäufernInnen waren bereits unterwegs. Die haben wahrscheinlich alle das gleiche Problem :-)
Und dann haben wir noch unsere Startnummern abgeholt.


Na die Messe war ja niedlich. Da ist die zum Berliner Halbmarathon ja riesig und die ist schon klein!

Und hier gibt es noch ein bisschen Statisktik zum NYC Half!



Ja ihr dürft staunen über den hohen Frauenanteil.
Hier in den USA ist es normal, dass ein großer Prozentsatz an Frauen stratet und bei einigen Halbmarathons ist es inzwischen so, dass der Frauenanteil höher ist. Davon sind wir in Europa noch weit entfernt.

Heute ist wenig Programm angesagt, denn ich habe ja schließlich am Sonntag was vor. Und der erste Teil wird schwierig! Denn der Centralpark ist nämlich ganz schön hügelig. Und ein großer Teil der zweiten Teilstrecke läuft parallel zum HudsonRiver. Da gibt es bestimmt Wind. 
Und leider wird es pünktlich zu morgen kalt :-( Und Schnee soll es gebe. Aber erst am Nachmittag! Und ich will hoffen, dass Petrus das auch so einhält!

Jetzt setze ich mich mal zu Andrea. Ich seid mit eurem Samstagsmorgenkaffee bestimmt schon durch. Ich aber hinke mit meinem Superfrühstück -vgl. Bild oben- 5 Stunden hinterher!

Kommentare:

  1. Hammer!
    wahnsinn
    echt respekt
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich, das du es zum Samstagsplausch noch geschafft hast. Ich stelle mir das ganz schön anstrengend vor...Ich bin gestern mal 9.16 km gelaufen und habe solchen Muskelkater. Und du packst da noch die Zeitverschiebung drauf und ungewohntes Gelände und, und, und.
    Ich drücke dir die Daumen, dass das Wetter mitspielt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich NYC höre kommen bei mir Erinnerungen, der Unterschied sind nur die Temperaturen wir hatten heiss. Gutes laufen wünsche ich.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marion,
    Mensch, das hört sich spannend an. Das wird bestimmt ein unvergessliches Erlebnis.
    Meine Bewunderung ist dir sicher.
    Schöne Grüße nach New York und Toi, toi, toi!!!
    ... von Heike

    AntwortenLöschen
  5. Mensch Marion, toll! Ich drück dir die Daumen, dass alles gut läuft.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Schön dass du es noch geschafft hast. Wenig Wind und nicht so kalt wünsch ich dir beim Lauf. Machs gut.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  7. Ich drücke dir morgen ganz doll die Daumen
    Ganz lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Marion,
    ich schick dir mal ganz liebe Grüße über den Teich und wünsche dir einen schönen Lauf.

    LG Maja

    AntwortenLöschen
  9. Viel Glück, auch mit dem Wetter! lg Regula

    AntwortenLöschen
  10. Marion, ich wünsche dir alles Gute für morgen, dass es gut läuft für dich und das Wetter einigermaßen mitspielt. Hier in Ostfriesland ist es heute auch ziemlich kalt, 6 Grad nur, ich hab ein bißchen was im Garten gearbeitet und fand es sehr ungemütlich ohne die Sonne, die natürlich die ganze Woche vom blauen Himmel lachte, als ich gearbeitet habe...

    LG Moni

    AntwortenLöschen
  11. Wie toll! Ich wünsch´dir einen supertollen Lauf!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Ach liebe Marion.
    Das ist so schön von dir zu lesen. Den Lauf machst du mit Links und das Wetter wird halten! Ich drücke dir ganz fest die Daumen und wünsche dir alles, alles Gute!

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  13. Also durch den Centralpark würde ich auch ganz gern mal streifen.........., laufen wage ich erst gar nicht zu schreiben......... lach. Den stelle ich mir nämlich richtig schön vor, kann mich aber auch irren.
    Für morgen drücke ich dir mal ganz feste die Daumen, daß alles so klappt, wie du dir das vorgestellt hast.

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  14. Oh, New York, das wird wohl immer ein Traum bleiben. Ich hoffe, du bist gut durch deinen Lauf gekommen.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen