Samstag, 27. September 2014

Jaaaanz laaaagsaaaaam .....

.... ging es heute früh am Charlottenburger Schloss los! 
Der traditionelle Frühstückslauf im Rahmen des Berlin-Marathon 
startete um 9:30 Uhr in Richtung Olympiastadion.


Gelaufen bin ich mit Ralph, dem Mann meiner Strickfreundin Susa.
Er läuft morgen seinen allerersten Marathon.


 Einlauf durch die Katakomben ins Olympiastadion. 
Das ist ein echtes Highlight!


Und nochmal der Blick zurück.
Ganz schon voll, oder?!
Immerhin starten bei diesem Frühstückslauf zwischen 10.000 und 12.000 LäuferInnen.
 





Und Susa hat es auch ins Stadion geschafft und hat dieses tolle Foto von uns gemacht :-))


So nun aber los und hoch zum Läuferfrühstück!




Außer Äpfeln gab es noch Bananen, Wasser, Kaffee, Pfannkuchen, Kuchenbrötchen, Müsliriegel und Jogurtdrinks. Alles in ausreichender Menge vorhanden.

Leider werde ich morgen selber nicht am Start sein.
Mich plagen Schwindelanfälle 
und ich bin nicht in der Lage diese lange Strecke zu bewältigen.
Aber bei Kilometer 41 werde ich die LäuferInnen als Streckenposten richtig dolle anfeuern!
Ich wünsche euch allen einen tollen Lauf!

 




Kommentare:

  1. Liebe Marion, das ist aber sehr schade, zumal das Wetter ja richtig traumhaft werden soll. Aber mit "Ping" (so sagen wir hier) sollte man sich lieber schonen, daher ist deine Entscheidung gegen den Marathon und für's Anfeuern absolut richtig! Wir haben es ja bereits seit 14 Tagen hinter uns und waren mit unserem Staffellauf sehr zufrieden (insgesamt 4Std.16 ;-) Wünsche dir ein schönes Woe und grüße herzlich, Martina

    AntwortenLöschen
  2. Marion, dann wünsche ich dir gute Besserung, du bist sicher ein bisschen traurig, dass du nicht mitlaufen kannst. Aber der nächste Marathon kommt bestimmt.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. das ist doch auch eine tolle aufgabe und da du genau weisst wie man sich bei km xy fühlt kannst du bestimmt klasse motivieren !!!
    ein jegliches hat seine zeit und schwindel ist echt blöd... bitte kontrolierenlassen beim hno...tut nicht weh und auch mit ätherischen ölen kann frau gut therapieren ...bei bedarf nachfragen!
    gruss und nadelkuss
    karola

    AntwortenLöschen
  4. tolle Leistung! Und ansonsten alles Gute für Dich. :)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  5. :) tolles Wetter habt ihr im Stadion!

    LG Gwen und gute Besserung

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marion,

    ich war heute mit meinem Mann auch beim Frühstückslauf. Ervwird morgen mitlaufen und ich mache Starthelfer in der ersten Reihe bei den Topfrauen.
    Morgen viel Spaß und liebe Grüße
    ClaudiaN ( Stoffpaula)

    AntwortenLöschen
  7. Na dann möge es dir bald besser gehen, dass du wieder Marathonläufe ins Auge fassen kann. Die Freude am Laufen ist auch auf diesen Bildern zu sehen.

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  8. Na dann möge es dir bald besser gehen, dass du wieder Marathonläufe ins Auge fassen kann. Die Freude am Laufen ist auch auf diesen Bildern zu sehen.

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  9. Na dann möge es dir bald besser gehen, dass du wieder Marathonläufe ins Auge fassen kann. Die Freude am Laufen ist auch auf diesen Bildern zu sehen.

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  10. schön, dass du dich so um andere kümmerst und anfeuerst. Da kommen sicher gute Zeiten dabei raus.

    Viel Glück, dass deine Schwindelanfälle verschwinden und ruhst dich eben etwas bei einer Handarbeit aus.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Marion, was für ein tolles Foto und bombastisches Wetter.
    Es ist sehr vernünftig von Dir Dich zu schonen, fällt Dir doch bestimmt nicht leicht.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  12. Wie toll das ist! Ich bewundere Menschen, die so einen Sport betreiben, ich könnte das nicht. Toll!

    Nana

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Marion.

    Da bist du sicherlich traurig, dass du nicht selbst mitlaufen kannst, wo du doch so fleissig trainiert hast...........
    Das Fruehstuecksbuffet sieht aber sehr gut aus, die Aepfel scheinen mir Pink Lady zu sein........., die esse ich sehr gern, sind hier bloss verdammt teuer.

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Marion,dann wünsche ich Dir erstmal gute Besserung!Hoffe Du bist bald wieder ganz fit!
    LG Mone

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Marion,
    erst mal gute Besserung, mit Schwndel ist nicht zu spaßen.
    Schön muss Euer Lauf ins Olympiastadion gewesen sein.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Marion,
    weißt du eigentlich, wie ich ich gefreut habe!!!!!! Vielen vielen Dank! So eine nette und völlig unerwartete Begegnung bei km 40, ich hatte da nicht mehr soviel Lust, ich hab´mich gefreut, bis ich im Ziel war, das war so toll!!!!
    Ich wünsch´dir, dass es dir bald wieder besser geht!
    Also, nochmal vielen Dank und ganz herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen