Donnerstag, 4. August 2011

Einfach Spitze!

Sabine hat sich gewünscht doch mal zu sehen, was für Werke hier in Bad Laer so entstehen.
Gerne will ich euch das zeigen.
Zunächst könnt ihr uns arbeitenderweise auf der Terasse sehen.
Petrus meint es gut mit uns und wir können viel draußen sitzen!




Dies ist die Arbeit von Jutta.
Sie arbeitet an einer wunderschönen Binche.


Gaby arbeitet eine Spitze für eine Haube einer Tracht.
Diese Technik hat einen wunderschönen Namen "s'Gravenmoerse" und gehört zu den Torchonspitzen.

Auch Barbara arbeitet an einer Torchonspitze.
Jeweils drei dieser Streifen aneinandergearbeitet ergeben später eine kleine Gardine für die Flurfenster ihres Hauses.


Conny arbeitet an einem Schal aus Tussah-Seide.
Ebenfalls Torchon.


Die Arbeit von Ina: Flandrische Spitze.
Das wird mal ein Fächerblatt!


Das ist "Flandrische Spitze". Annelore schimpft ganz schön. Andauernd fehlen ihr irgendwelche Paare, aber manchmal hat sie auch zuviele ;-))


Ich arbeite noch immer an meinem Läufer.
War ein bisschen faul zu Hause (zumindest im Hinblick auf's Klöppeln).
Auch hier handelt es sich um Torchon.


Steph arbeitet an einer Kissenplatte. Sie nutzt dafür auch fertige Bänder, die unten aufgetrennt werden, um dann mit den Kettfäden zu arbeiten. Hier allerdings arbeitet sie gerade zwischen zwei Bändern; auch Torchon.

Und ebenfalls in die Torchonspitze gehört dieses Spinnenmustertuch von Andrea.

So das war es.
Ich gehe jetzt auf die Terasse zum Klöppeln.
Aber vielleicht muss ich auch noch einmal ein Eis essen ;-))))))

Kommentare:

  1. ich finde das alles sehr sehr beeindruckend - das sieht nach megamässig viel arbeit und geduld aus - ich glaub das wäre nichts für mich - aber es wird wunderschön!
    lg gudrun

    AntwortenLöschen
  2. Mir fehlen die Worte...
    Was ihr da alles zustande bringt, sieht gigantisch aus. Aber es bestärkt auch meine Ansicht es nicht lernen zu können. Das sieht ja soo kompliziert aus.

    Ein Riesenlob für euch alle von Anke

    AntwortenLöschen
  3. Das sind alles wunderschöne Arbeiten und so kompliziert aussehend. Schön, daß Ihr Euch in der Gemeinschaft gefunden habt, da läßt sich manches Ungemach sicher besser aushalten (siehe letzten Post).

    Liebe Grüße, Petruschka

    AntwortenLöschen
  4. Na, ein Eis hast du dir bzw. habt ihr euch wirklich verdient!!! Wunderschöne Klöppelarbeiten entstehen da! Drück euch die Daumen, das bei euch das Wetter schön bleibt ... hier schüttet es gerade.
    Liebe Grüße, Marlies

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja der Hammer! Mir wird schon ganz schwindelig wenn ich die vielen Fäden und Nadeln sehe, wie kann man da den Durchblick behalten? Die Ergebnisse sind wirklich beeindruckend!
    lg monja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marion.....
    GANZ HERZLICHEN Dank an alle Klöpplerinnen!!!!! Grüsse sie bitte alle von mir!!
    Da sehe ich viele Spitzen...die mir auch liegen würden. Also bin ich doch ein Fan von Torchon-Spitzen???
    Habt bloß weiterhin so schönes Wetter.... denn an der Luft zu werkeln.....ist doch das Schönste!
    GLG Deine Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Das ist so´n Wahnsinnsarbeit!!! Ich bin jedesmal begeistert wenn ich die Bilder seh und den Wirrwarr an Klöppeln! Da den Durchblick zu behalten kann ich mir so überhaupt nicht vorstellen!
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn, das ist definitiv nichts für mich. Aber es sieht super gemütlich aus und ist bestimmt toll, mit soviel Mädels zusammen auf der Terese seinem Hobby nachzugehen. Ich wünsche Euch noch viel tolles Wetter, damit Ihr so weiter machen könnt.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Ich bewundere das. Das war mal ein Traum von mir, das zu lernen, aber ich glaube, das muss ich aufschieben bis zur Rente. Wenn wir bis dahin noch miteinander zu tun haben, wende ich mich vertrauensvoll an dich :)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Marion,

    ich bin wie immer sprachlos, wenn ich sehe, was ihr da tolles klöppelt. Und das schöne Wetter habt ihr euch so auch redlich verdient.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Wow, das sind ja alle super schöne Arbeiten und für mich sieht dass in etwas so aus wie chinesisch, ich kann da gar nicht mitreden es sieht wie ein heilloses durcheinander der Klöppel aus.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  12. Wow..was für filigrane Arbeiten,die sehen super klasse aus,ich hätte da bestimmt das absolute Chaos:-)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Marlis,einfach sehr schön was ihr dort alles klöppelt.Sage den anderen mal was für tolle Teilesie arbeiten.Ich bin begeistert.
    Liebe Grüße Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöne Klöppelarbeiten zeigst du!
    Gar nicht so altbacken wie ich immer dachte.
    Wahnsinnsarbeiten, ganz toll.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  15. wunderschöne Spitzen, bin sprachlos! Ein riesen Lob für eure Geduld. Lg Daniela

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Marion,

    das sind ja schöne Arbeiten!

    Ich wünsche euch noch viel Spass und schönes Wetter! Oder ist es schon vorbei?

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  17. das ist ja der wahnsinn. Meine Güte ist das schöööön . Aber das muss ja eine riesen arbeit sein. Ich hätte da ein durcheinander . Aber es sieht ienfach nur Traumahft schön aus. Ganz liebe Grüsse marlies

    AntwortenLöschen
  18. Kompliment - ganz Grosses sogar! - für alle diese tollen Klöppelarbeiten! Besonders gut gefällt mir der rote Schal, den würde ich glatt nacharbeiten (wenn ich mehr Zeit dafür hätte). Was mir auffällt: arbeitet ihr alle auf dem Brett? Ich habe auf dem Klöppelsack gelernt und natürlich auch so weiter gearbeitet, weil ja dafür auch andere Klöppel genommen werden ;) ... LG an alle fleißigen Klöpplerinnen und noch ganz viel Spaß und Erfolg!

    AntwortenLöschen
  19. Wow, was für Meisterwerke!!!! Eines schöner als das Andere und man kann nicht sagen, welches am Schönsten ist.
    Toll. LG, Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Wooow das sieht so toll aus ich bin begeistert.
    Aber staune auch Erfurchtsvoll wie ihr das alles mit den vielen Zeichen und Kloepeln hinbekommt.
    Kennst du Irisch chroching das sieht so aenlich aus und Frau kann so Vesten Haeckeln.Dort wird auch alles mit Nadeln befestigt.

    Sei lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  21. Ich habe gerade nochmals die Bilder angesehen...unglaublich das ihr bei so vielen Garnstuecken noch wist wo ihr beginnen und aufhoeren muesst...


    glg Conny

    AntwortenLöschen
  22. Wow, sind das tolle BIlder - diese Spitzen sind ja einfach nur genial!! Ich bekomme vor Staunen den Mund nicht mehr zu!!

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  23. wunderschöne Klöppelarbeiten zeigst du uns da, eine schöner als die andere! Gaaanz toll!
    da hast du dir auf jeden Fall ein Eis verdient.

    LG Moni

    AntwortenLöschen
  24. Das sieht ja toll aus!
    Bewundernswert!

    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Marion,

    das schaut mir reichlich kompliziert aus....aaaaber wunderschön und beeindruckend sind eure Arbeiten. In der Gemeinschaft zu werkeln, macht doch gleich doppelt Spass!

    LG und schönes WE , wünscht dir
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Marion
    Ich kann nur staunen und sagen wunder- wunderschön!
    Ich wünsche euch weiterhin schönes Wetter und viel Spass zusammen.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  27. Wow, was für traumhaft schöne Spitzen und Muster. Eine "irre" Geduldsarbeit und absolut bewunderswert. Kompliment :0))
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  28. Danke für die schönen Bilder von sehr eindrucksvollen Klöppeleien. Ich staune immer wieder, wie einfach aus Garn und Können so tolle Handarbeiten entstehen. LG, Angelika

    AntwortenLöschen
  29. Ich bin schon sehr gespannt, was diese Woche (Nov. 2012) alles geschafft wurde. Wird es davon auch Bilder geben? - Besonders gespannt bin ich auf die Binche meiner Mutter. :)

    AntwortenLöschen