Samstag, 16. Oktober 2010

Kürbiszeit

Zur Zeit lachen einen ja überall die Kürbisse an.
So auch mich und ich musste einfach welche mitnehmen.

So habe ich diese 3 Kürbisse erstanden:


Einen Hokkaido-Kürbis, einen Spagettikürbis und einen
Butternut-Kürbis.
Der Hokkaido musste heute dran glauben.
Er wurde zu Kürbissuppe verarbeitet.


Ihr fragt euch, warum die Suppe so dunkel ist?
Ein Hokkaido ist doch innen so schön orange!?
Alles richtig, aber wenn man schwarze Möhren verwendet, dann sieht das halt so aus.
Und so sehen schwarze Möhren aus:

Die sind aber nicht ganz schwarz. Sie haben nur eine dünne schwarze Schale und innen sehen sie wie ganz normale Möhren aus. Vorteil dieser Möhren, dass sie nicht geschält werden müssen, aber sie färben halt die Suppe recht dunkel ein.
Selbstverständlich könnt ihr die Suppe auch mit ganz normalen Möhren kochen!

Und so habe ich meine Suppe gekocht:
1 Hokkaio
1 Zwiebel
4 Möhren >>> in kleinere Würfel schneiden. Gemüse kurz andünsten.
Ca. 1 Esslöffel rote Currypaste, Red Hot Currypulver, etwas Salz dazugeben und mit 500g Gemüsebrühe und einer Dose Kokosnussmilch angießen. Suppe ca. 10 - 15 Minuten köcheln lassen.
Die Suppe abschließend pürieren.

Ich wünsche euch guten Appetit!

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Marion,

    die Kürbissuppe sieht lecker aus hhhhmmmmm ....sabbber ;-) Aber solche Karotten habe ich noch nie gesehen. Vielleicht sollte ich mehr nach Lebensmittel statt nach Stöffchen schauen *g*

    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Gudi

    AntwortenLöschen
  2. Werden die schwazen Karotten in Berlin gezüchtet:)? Ich sehe solche auch zum ersten Mal. Bei mir ist so mit den Kürbissen, das ich manche Speisen mag und manche nicht... Gestern habe ich einen Kürbiskuchen gebacken.
    LG am Sonntag
    Rita

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marion,

    die Kürbissuppe hört sich lecker an, werd sie mir mal abspeichern...muss erst noch Kürbis besorgen.
    Schwarze Möhren, habe ich noch nie gehört oder gesehen, sind sie vitaminreicher als andere?

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, wünscht
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr lecker aus, komme gleich mal vorbei und ess ein Süppchen mit Dir. Ich mag das auch in den unterschiedlichsten Varianten, ganz egal ob hell orange oder dunkelbraun.

    Liebe Grüße Marita, die grad ganz viel Wasser im Mund hat :-))

    AntwortenLöschen
  5. Sieht lecker aus. Und das mit den Möhren ist doch ok. Muß ja nicht immer alles einheitlich sein. Hauptsache es schmeckt.

    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  6. Hört sich ja lecker an!
    Ich habe noch nie Kürbissuppe gegessen.

    Gela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Marion,
    hab Dank für die Info über die "dunkle" Möhre...hab ich noch nicht gekannt... Dein Rezept für Kürbissuppe hört sich lecker an...Ich werde es mir mal abspeichern...
    wünsche dir noch einen wunderschönen Restsonntag...
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen