Sonntag, 5. September 2010

5821

5821!
Das war meine heutige Startnummer beim
Mercedes-Benz-Halbmarathon.



Zunächst möchte ich mich bei euch allen für's Daumendrücken und eure nette Zusprüche für den heutigen Lauf bedanken.
Die konnte ich echt gut gebrauchen, denn diesen Lauf mag ich so gar nicht. Ich finde die Strecke total blöde. Kann es schon nicht wirklich leiden zweimal die gleiche Runde zu laufen und dann laufen da die totalen Freaks. Und man muss hier zweimal die gleiche Runde laufen. Und dann muss man auf jeder Runde auch noch so eine Schnecke hochlaufen um die Stadtautobahn und die U-Bahn-Trasse (die hier eine kurze Strecke oben fährt) zu überqueren.

Aber eines muss ich noch richtig stellen.
Viele von euch haben mir Glück gewünscht für den Marathon. Das wären 42,195 Kilometer.
Heute war das aber nur ein Halbmaraton, also nur die Hälfte!
Das hat mir aber heute auch gereicht!

Hier könnt ihr mein Ergebnis sehen.

Tja ich bin nicht wirklich eine Schnelle, aber dazu trainiere ich auch viel zu wenig.
Heute wollte ich allerdings versuchen nicht mehr als 2:25 Stunden zu laufen, aber ich hatte das erste Mal während eines Laufs muskuläre Probleme. Ca. bei Kilometer 15 haben mir meine Beine den sprichwörtlichen Vogel gezeigt und signalisiert: "Nee, wir wollen nicht mehr laufen!". Total harte Muskeln. Ich musste langsam gehen, die Beine ausschütteln und dann verging das wieder einigermaßen. Ich habe echt überlegt auszusteigen.
Und dann noch der Gegenwind, der fast die ganze Strecke über herrschte.
Damit kann ich nicht wirklich umgehen.

Aber egal, ich bin angekommen und nur das zählt. Damit habe ich noch immer etwas geschafft, was viele nicht schaffen würden.

Und neuerdings hängen an den Zieldurchlauftoren immer Kameras.
So könnt ihr meinen Zieleinlauf hier sehen.

Einfach auf den Pfeil klicken. Das Anschauen kostet nichts!

Und in drei Wochen kommt dann der richtige Marathon!
Also notiert euch schon mal den 26.09.2010!
Ich laufe meinen ersten großen Marathon, also die ganzen 42,195 Kilometer!
Da brauche ich nicht nur eure Daumen, sondern alle verfügbaren Finger und Zehen zum Drücken.
So ganz langsam kommt doch schon die Aufregung und die Frage, ob ich das tatsächlich schaffen werde?!

Kommentare:

  1. Ich bin Stolz auf dich ich würde das nicht schaffen . Wenn du am 26 Läfst Fahre ich in Urlaub und dann werde ich den ganzen Tag an dich denken da hab ich ja Zeit hihi .
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marion, meine Glückwunsch, haste fein gemacht. Ich wäre bei solch einem Lauf höchstens als Zuschauer oder als Ausgabe beim Wasserstützpunkt geeignet ;-).
    Glaub mir, Du hast all meine mentale Unterstützung für Deinen Vollmarathon, die ich Dir geben kann. Bis dahin gute Erholung für Deine Muskeln.
    Lieben Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Du hast absolut meinen Respekt! Fantastisch.

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Na hör mal, das war doch klasse. Ich gehöre zu denen die nie angekommen wäre, ach nee moment ich wäre nie los gelaufen. Sehr beachtlich und den Marathon schaffst Du auch, meine verfügbaren Drücker hast Du auf alle Fälle.

    Liebe Grüße Marita

    AntwortenLöschen
  5. Glückwunsch liebe Marion! Auch wenn du deine Traumzeit knapp unterschritten hast.
    Gut, dass du nicht aufgegeben hast. Wie sagt man so schön? Man/Frau wächst an seinen Aufgaben ;-).

    Den Marathon schaffst du auch, alle verfügbaren Finger und Zehen werde ich dir drücken.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Super. Ich gratulliere Dir auch.

    Ich habe erst vor ca. 2 Jahren mit dem Laufen angefangen und bin auch schon einige Jahre über die 20 !. Ich würde auch gerne mal einen Halbmarathon mitlaufen. Aber irgendwie traue ich mich dann doch nicht. Der innere Schweinehund macht nicht mit. Aber trotz allem "Laufen macht riesigen Spaß" und ich bereue es nicht schon viel früher angefangen zu haben.
    Ich drücke Dir jetzt schon mal die Daumen für den Marathon.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  7. einfach klasse....bewunderswert....das du das so durchhälst....Respekt...Aber auf alle Fälle werden wir hier die ganzen Familiendaumen für den anstehenden Marathon drücken...wenn es nicht soweit wäre, würden wir kommen und dich anfeuern.
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  8. Marion, ich ziehe meinen Hut vor Dir! Wow ein Halbmarathon und dann noch Schwierigkeiten... Du hast allen Grund Stolz auf Dich zu sein und hast Dich hoffentlich innerlich und äußerlich ordentlich zugeprostet! Jetzt ruh Dich gut aus, damit Du in drei Wochen die lange Strecke meisterst als wäre es ein Spaziergang ;-) ein sehr langer, allerdings... LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Marion,
    glückwunsch aus OWL! Angekommen! Zwei gleiche Runden, echt nicht so einfach. Und für deinen Marathon (was ich mir wohl nie zutrauen werde/oder antrainieren werde) alles alles Gute!! aus unserer Laufgruppe kommen einige zum Schauen und ich glaube auch laufen.
    Dir nochmal Toi Toi Toi,
    ute br. aus BD

    AntwortenLöschen
  10. ... ein tolles Ergebnis , finde ich ;o)
    da kannst du stolz auf dich sein , gratuliere dir zu diesem tollen Ergebnis ;o)))

    Und für den nächsten Marathon , da drücke ich alles für dich , was ich habe - sogar von unserem Urlaubsort aus ;o)))
    Ich werde an dich denken ;o)

    GLG
    Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Finde ich toll das Du so was machst. Ich bring im Augenblick den ... nicht hoch, was mich ärgert.
    Dein Ergebnis kann sich doch sehen lassen.

    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  12. Du bist Spitze!
    Andere hätten aufgegeben, du hast durchgehalten bis zum Schluß.
    Wenn ich am 26. in Berlin bin, komme ich auf jeden Fall dir Feuer unterm Allerwertesten machen.:)

    Bis morgen
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Marion
    Ohje ich komme wieder zu spät um Daumen zu drücken *schäm*
    Aber eine super tolle Leistung!!
    Sowas würde ich nie und nimmer fertig bringen.
    Das nächste mal werde ich alles was zur Verfügung steht drücken.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  14. Marion, es ist einfach nur bewunderungswert, wie du durchgehalten hast.

    Du hast meine volle Hochachtung, trotz Muskelverspannungen
    und wahrscheinlich Schmerzen durch zulaufen und Du bist über dich hinausgewachsen

    Lieben Gruß von Uschi

    AntwortenLöschen