Montag, 5. Juli 2010

Schön war's!!!!

Ich bin gestern doch nicht zerflossen und konnte die Reise zur O2-World antreten.


Rosi und ich sind artig zu dem Block maschiert, der auf unserer Karte stand, aber da wurden wir nicht reingelassen. Dieser Block und noch einige andere waren gesperrt, weil der Künstler das so wollte. So jedenfalls die Aussage der Dame, die uns neue Karten -für deutlich bessere Plätze- in die Hand drückte! Na das sollte uns recht sein!
Und so sah es dann von unseren neuen Plätzen aus!


Und hier einige wenige Impressionen des Konzerts. Er hat viele seiner alten Lieder gesungen und natürlich auch "Sailing"! Darauf habe nicht nur ich gewartet!


Es ist doch immer wieder erstaunlich, was für gute Fotos meine kleine Kamera so macht. Bin ganz hin und weg!


Ach ja, warum waren da eigentlich so viele andere Menschen, wo Rod doch nur für Rosi und mich gesungen hat ;-) ?

Aber einen Wermutstropfen gab es doch. Es war eindeutig zu kurz. Nach 1 1/2 Stunden verließ er das erste Mal die Bühne. Es gab dann zwar noch einige Zugaben, aber das ganze Konzert hat nicht mal 2 Stunden gedauert.
Aber das war vor vielen Jahren auch schon so. Leider :-(
Aber es war trotzdem schön, ihn nochmal live zu erleben. Das wird es wohl nicht noch einmal geben!

Kommentare:

  1. Tolel Fotos. Es war bestimmt supe schön.

    Gela

    AntwortenLöschen
  2. Jaaa die alten Haudegen muss man erleben, so lange sie noch nicht in Rente sind. Und mit knapp 60 Jahren so eine 2 Stunden Show, das sit schon beachtlich. Habe Rod Steward einmal in der Kieler Ostseehalle erlebt (schon mehr als 10 Jahre her), war toll und ich möchte das Erlebnis nicht missen. LG Kuestensocke, die letzte Woche statt im Rockkonzert in der Oper war.

    AntwortenLöschen
  3. was tolle bilder
    und das konzert war doch bestimmt spitze
    sowas sollte man immer geniessen
    schön das du so einen schönen abend hattest
    lg gaby

    AntwortenLöschen
  4. Deine Fotos sind echt klasse geworden.
    Da sieht er noch ganz kanckig aus.:)

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Da hattest Du ja ein tolles Erlebnis, "Sailing" ist wohl DER Song, unübertroffen ....
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Marion,

    ich kann dir voll nachfühlen, und freue mich für dich.
    Ich habe vor ca. 4 Jahren in der Köln Arena das erste mal in meinem Leben meine Lieblingsband und noch viele andere Oldies live gesehen.
    Mein kleiner Bruder hat sich geschämt......., er meinte ich hätte mich wie eine 14jährige aufgeführt........ ggg. Aber ob du es glaubst oder nicht, statt über 50 war ich in den Stunden wirklich erst um die 14.

    Baci, Monika

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, Rod Steward ist sicherlich toll auf der Bühne anzusehn und -hören!
    Schön, dass es ein soo toller Abend war .... und: Besser zu kurz als zu lang ;-)

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  8. Ja, auch die Sänger werden nicht jünger, aber die Stimme ist immer noch spitzenmäßig! Und vor allem sind sie nicht so sportlich wie Du, denn dann könnten sie sogar ein 4-Stunden-Konzert schaffen - wenigstens konditionell :-)
    LG, Erna

    AntwortenLöschen
  9. Oh Marion, was für ein schöner Tag,
    gut, dass Du nicht zerflossen bist.

    Und auch ich denke, Rod Steward ist in die Jahre gekommen und ich finde es eine reife Leistung, daß er sooolange auf der Bühne war.

    Diesen Genuss nimmt Dir niemand mehr. Wäre gerne dabei gewesen.

    Deine Fotos sind echt wie immer total Klasse, fast bin ich beim Konzert dabei gewesen.
    Aber nur fast.

    Ganz herzliche Grüße sendet Dir Uschi vom Inselchen zu Dir.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Marion,
    Oh wie beneidenswert!
    Ich habe nicht mal gewußt, das Rod Stewart in der Stadt ist!
    Na es sei Dir gegönnt - ich hab ihn auch schon auf 2 Konzerten in Berlin bewundern dürfen. Eine tolle Show durftest Du da sicherlich genießen!
    LG Marina

    AntwortenLöschen
  11. Eine Großstadt hat eben was zu bieten!
    Das war bestimmt ein wunderbares Erlebnis für dich.
    LG Renate

    AntwortenLöschen