Montag, 29. März 2010

Ein großes Dankeschön!

Heute möchte ich euch allen ein ganz herzliches Dankeschön sagen!
Dankeschön für's Daumendrücken!
Dankeschön für eure Glückwünsche zum geschafften Halbmarathon!

Und einige eurer Fragen will ich auch beantworten:
Nein, mir tun heute nicht alle Knochen weh!
Darüber staune ich selber. Bei so wenig Trainuing habe ich echt mit dem Muskelkater meines Lebens gerechnet!

Ja es ist ein supertolles Gefühl, wenn man es geschafft hat.
Ich will aber auch ganz ehrlich sein. Zwischendurch fragt man sich schon, was man hier eigentlich macht. Steht endlos früh auf, hat im Vorfeld einen Haufen Geld bezahlt (kostet in der Frühanmeldezeit 30,00 EUR!), um dann im Regen bei Kälte durch die Gegend zu rennen. Ist aber alles vergessen, wenn man im Ziel die Medaille bekommt! Die kriegt jeder Finisher!

Und das kann grundsätzlich jeder!
Ich habe von ungefähr 7 Jahren mit dem Laufen begonnen. Zunächst mit walken. Meine damals über 60-jährige Mutter wollte mit einigen Frauen unserer Sportgruppe am Avon-Frauenlauf teilnehmen. Sie fragte mich, ob ich mitkomme! Als ich erfuhr, dass ich da 5 Kilometer walken soll, habe ich echt nach Luft geschnappt. Bis zu diesem Zeitpunkt war das Sportlichste an mir der Besitz eines Trainingsanzuges!!!!
Das konnte ich - damals noch als Anfangvierzigerin- nicht auf mir sitzen lassen. Also hat unsere Übungsleiterin der Sportgruppe (das ist im übrigen meine Lauffreundin Brigitte) mit uns trainiert und wir haben damals alle unsere 5 Kilometer geschafft. Und das ohne Sauerstoffzelt am Ende !!!!

Irgendwann hat mnir das nicht mehr gereicht und ich habe mit dem Laufen begonnen. Die Umstellung war gar nicht so leicht und man konnte auch nicht einfach so mal eben 5 Kilometer laufen. nein am Anfang ein Wechsel zwischen gehen und laufen. Aber irgendwann klappt es dann.
Und in den Anfängen meines Laufens habe ich wirklich alles mitgenommen, was sich einsammeln ließ:
Ich war andauernd krank (das ist wohl relativ häufig so, wenn der Körper solche Belastungen zugeführt bekommt) und dann suchte mich noch ein Fersensporn heim. Das ist ein Schmerz, den könnt ihr euch nicht vorstellen. Hölle!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Inzwischen habe ich kaum noch Erkältungen Und meine Fersensporn ist auch wieder weg!

Also ihr seht, das kann wirklich jeder und ich bin nicht die Trainingsfleißigste!
Aber ein bisschen mehr Training sollte es jetzt sein. Dies hier ist mein nächstes Ziel!

Diesen Lauf habe ich noch nie mitgemacht!
Dieser Lauf ist am 9. Mai 2010.
25 Kilometer durch Berlin mit Start am Olympischen Platz und Zieleinlauf durch den Tunnel ins Olympiastadion und zum Schluss wie die Weltmeister noch eine Runde auf der blauen Tartanbahn!
Da heißt es dann für euch wieder Daumendrücken!

Kommentare:

  1. alle Achtung, ohne Muskelkater!!
    dann übe schon mal recht fleißig!
    so wie du bin ich auch mit dreißig Jahren angefangen und es war so schön, laufen zu können,
    aber nun ist es anderer Sport für meine kranke Lunge und Knie
    ohne Sport wäre ich nicht so schnell wieder gesund geworden nach einer schweren Allergie, ich habe sogar mit einem mobilen Sauerstoffgerät Nordic Walking - und Radtouren gemacht-

    so und nun geht es auch gleich wieder in die Sonne, auch wenn es kalt ist
    Frauke

    AntwortenLöschen
  2. meine liebe marion
    ich weis das du ach das schaffst ich glaube an dich
    und ich verspreche dir wenn das was ich gesehen habe nicht im paket ist erzähle ich es dir aber du hast mier soooo viele schöne sachen eingepackt das du dir keinen kopf machen musst wenn es nicht dabei ist
    lg dein wichtelkind

    AntwortenLöschen
  3. Om Marion, das ist aber echt ne Leistung die da vollbringen willst. Ich glaube nicht das ich das schaffen könnte. Ich fin aber fasziniert von deiner Leistung. Ich glaube ich muss mich auch mal zum walken aufraffen und wer weiß, vielleicht laufe ich dann auch mal. ICh finde es echt toll.

    Liebe daumdrückende Grüße Manja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marion,
    oooo, da fange ich jetzt schon an und drücke Dir ganz fest die Daumen für den 9. Mai, uuuiii, an diesem Tag ist auch mein Geburtstag... also, wenn das nicht hilft...

    Guck mal in den Drosselgarten... ein Post ganz für Dich alleine!!!

    Liebe Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marion,
    boah, das ist ja eine tolle Leistung, gratuliere dir herzlich!
    Ich sollte mir an dir ein Beispiel nehmen, bin sonst viel gewalkt, aber dann hat mich mein Fersensporn lahmgelegt. Zur zeit ist es schon viel besser geworden und ich möchte eigentlich diese Woche mal eine kleine Runde walken und gucken, was dann passiert.
    Wie hast du deinen denn wegbekommen?
    Liebe Grüße aus Ostfriesland
    Moni

    AntwortenLöschen
  6. Auch von mir noch herzlichen Glückwunsch zu dieser beachtlichen Leistung!
    LG
    Moni

    AntwortenLöschen