Dienstag, 14. Juli 2009

Rippen -längs und quer-

In einer älteren Ausgabe von "Sabrina Spezial -Soccken-" habe ich diese Variante mit dem Umschlagbündchen und quergestrickten Rippen und gesehen.
Ich dachte mir: "Das machst du auch mal.!
Gedacht! Getan!
Ich habe die Vorlage etwas abgeändert.
Die Längsrippen hörten bei denen nach dem Schaft auf.
Ich habe sie mit in die Fersenwand gezogen und auch über den Fuss geführt.
Das gefiel mir besser.



Verstrickt habe ich einen Zauberball von Schoppelwolle in der Farbe "Cranberries".
Aus dem Rest gab es wie immer kleine Socken, diesmal Kindergröße 74/80.
Damit die so einigermaßen gleich werden musste ich ein bisschen jonglieren. So gefallen sie mir aber gut!


Und dann hatte ich noch immer was übrig und ich kann ja nichts wegschmeißen. Also enstand noch dieser Mini!
Aber jetzt ist das Garn tatsächlich alle!

Kommentare:

  1. Tolle Socken sind das! Die Farben sind absolut schöööön. Toll gemacht. Und ja, die schönen Bücher mit Tüchern und Stolen gibt es in englisch. Das deutsche Büchlein Ajour, Lace oder einfach nur Löcher kann ich nicht empfehlen, schlechte Fotos, überladene Charts, mäßige Beschreibungen. Dann wohl besser den Tücherrausch von Birgit Freyer. LG Antje

    P.S. Habe meiner Schwester schon von unserem Gespräch erzählt, sie hat sich sehr gefreut !

    AntwortenLöschen
  2. Super Socken, Marion... :o))
    LG, *Manja*

    AntwortenLöschen