Freitag, 10. April 2009

Cleo und Nepomuk

Meine neuesten Werke!
Tangrams!

Was ist ein Tangram?

Tangram ist ein populäres Legespiel.

Aus sieben Steinen, nämlich fünf Dreiecken, einem Quadrat und einem Parallelogramm, kann man Figuren legen. Alle Steine müssen dabei verwendet werden. Sie müssen sich berühren, dürfen sich aber nicht überlappen.


Ja und ich habe keine Steine genommen, sondern die Teile sind geklöppelt.

Hierbei handelt es sich um die neuesten Entwürfe von Inge Theuerkauf, die in den nächsten Tagen im Shop von ihr erscheinen werden.

Die Originale präsentieren wir am Wochenende nach Ostern auf dem Kongress des Deutschen Klöppelverbandes in Villingen-Schwenningen. Dort hat Inge einen Stand in der Händlerhalle!


Das hier ist Cleo!



Und hier ist Nepomuk!


Und zum Schluss:
Ich wünsche allen meinen Leserinnen und Lesern ein schönes Osterfest.
Genießt die freien Tage!

Kommentare:

  1. Wow ist das toll, ich würde dir einen Preis verleihen wenn du das im Verband vorstellst (falls es das gibt, wenn nicht würd ich einen kreieren) Eine ganz wundervolle Arbeit!
    Liebe Grüße von Elvira (aus der Arbeit - es ist ruhig gerade, da kann ich bisschen surfen :-))

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marion,

    die sehen ja beide toll aus, obwohl nur aus Dreiecken doch richtig lebensecht.

    Ich wünsche Dir und Wolfgang ebenfalls schöne Ostern.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Sabine,

    nur zu deiner Info: Es sind nicht nur Dreiecke. Es ist auch ein Quadrat und ein Parallelogramm dabei!

    Marion

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja klasse aus und ist eine Arbeit für Geduldige,wenn man die einzelnen Steinchen näher betrachtet!
    Noch schöne Restostern,Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja klasse aus, tolle Idee!

    Liebe Grüße, Marion

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja eine tolle Idee und so fantastisch umgesetzt! Danke das du es uns gezeigt hast!

    Gruß Guilitta

    AntwortenLöschen